3.3. Zeitsteuerung

Definition Zeitsteuerungen:


Eine Zeitsteuerung erkennt der Anrufer nur mittelbar. Das heißt, der Anrufer wird der Uhrzeit entsprechend geleitet. Diese Funktion wird beispielsweise bei den Öffnungszeiten eines Unternehmens verwendet. Montag bis Freitag (9:00 bis 18:00 Uhr) sollen die Anrufer wie gewohnt die Firmenmitarbeiter erreichen. Anrufer, die abweichend von der angegebenen Zeit anrufen, werden dann beispielsweise an die Firmen-Mailbox weitergeleitet.

Eine Zeitsteuerung kennt immer nur 2 Intervalle (Montag bis Freitag (9:00 bis 18:00 Uhr)). Falls Sie beispielsweise noch eine Mittagspause haben und es daher notwendig ist, von 12:00 bis 14:00 Uhr die Anrufer an die Firmen – Mailbox weiterzuleiten, müssen Sie 2 Zeitsteuerungen miteinander verbinden (Sonderfall).

 

 

  • Wie konfiguriere ich eine Zeitsteuerung?


Beispiel
:

Sie möchten eine Zeitsteuerung anlegen, die extern unter der Rufnummer +49 123 456789 - 100 erreichbar ist. Des Weiteren soll die Zeitsteuerung von Montag bis Freitag, 8:00 bis 18:00 Uhr definiert werden. Wer innerhalb dieser Zeit anruft, wird an die Gruppe Mitarbeiter weitergeleitet. Falls jemand außerhalb der angegebenen Zeit anruft, soll der Anrufer an die Firmen-Mailbox weitergeleitet werden.
Anleitung
• Geben Sie Ihrer Zeitsteuerung einen prägnanten Namen.
• Dann legen Sie über das Dialogfenster "Durchwahlen (Externe Rufnummern)" die Durchwahl +49 111 456789 - 100 an, damit Ihre Zeitsteuerung von extern erreichbar ist. Sie können jedoch auch weitere Durchwahlen hinzufügen.
• Final legen Sie bitte den Zeitraum Ihrer Zeitsteuerung fest:
o Von: Montag Bis: Freitag
o Von Zeit: 08:00 Bis Zeit: 18:00
o Ziel innerhalb: Gruppe Mitarbeiter
o Ziel außerhalb: Firmen - Mailbox

Sonderfall


Falls Sie nun beispielsweise noch eine Mittagspause haben und es daher notwendig ist, von 12:00 bis 14:00 Uhr die Anrufer an die Firmen - Mailbox weiterzuleiten, müssen Sie 2 Zeitsteuerungen miteinander verbinden.
Sie legen eine neue Zeitsteuerung an und definieren als erstes das dritte Intervall. Das heißt, Montag bis Freitag, 12:00 bis 14:00 Uhr. Dann wählen Sie als "Ziel innerhalb" die Firmen - Mailbox und als "Ziel außerhalb" die Gruppe Mitarbeiter.
Nun gehen Sie zurück in die bereits bestehende Zeitsteuerung und wählen als "Ziel innerhalb" die soeben neu erstelle Zeitsteuerung. Somit haben Sie die beiden miteinander verknüpft und Die Anrufer erreichen Sie montags bis freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 18:00 Uhr.
Des Weiteren haben Sie noch die Möglichkeit Sonderregelungen festzulegen. Sollte zum Beispiel ein Feiertag innerhalb der Werktage sein, könnte man dort festlegen, dass an diesem Tag die Zeitsteuerung so reagiert, als ob es außerhalb der Geschäftszeiten wäre.

 

  • Konfiguration

Klicken Sie im Serviceportal bitte den Navigationspunkt "Ziele". Im Ziele Fenster können Sie über das PLUS-Symbol eine neue Zeitsteuerung anlegen. Sie können jedoch auch durch Auswahl einer Zeitsteuerung innerhalb der Liste diesen Eintrag ändern (Doppelklick).

  

 

Es öffnet sich unterhalb des Hauptfensters (Liste) ein neues Konfigurationsfenster ("Neue Zeitsteuerung") mit mehreren Sektionen:

  

SektionenBilder

Name und Nebenstelle 

Referenziert durch
Durchwahlen
Zeitzonen-Einstellungen
Einschalten im Zeitraum
Ziele für Zeitsteuerung
Sonderreglungen (z.B. für Feiertage)